Helios-Kliniken

ver.di Jugend

© ver.di Jugend SON (Archivbild)

Tarifrunde Helios Konzerntarifvertrag 2023

Für Essen und Strom steigen die Preise. Das macht sich besonders für Auszubildende und dual Studierende mit ihrem geringeren Einkommen bemerkbar.

Deshalb fordern wir für Azubis:

  • 200 € mehr Kohle für Auszubildende und dual Studierende!
  • 12 Monate Laufzeit für den Tarifvertrag, weil keinen Plan, wie sich die Situation entwickelt!
  • Wir erwarten außerdem: 300 € Abschlussprämie nach bestandener Prüfung für alle!

So lief die erste Verhandlungsrunde

Auch wenn die Verhandlungen durchaus in konstruktiver Atmosphäre verlaufen sind, haben die Arbeitgebervertreter*innen dennoch kein konkretes Angebot für die Auszubildendenvergütung gemacht. Eine vertane Chance, früh ein starkes Zeichen zu setzen. Auch unsere Erwartung einer Abschlussprämie in Höhe von 300 € lehnte Helios ab. Stattdessen bringen sie eine Übernahmeprämie ins Spiel. Eine Laufzeit des Tarifvertrages von 12 Monaten ist für den Klinikbetreiber genauso unvorstellbar. Aber auch hier äußert der Konzern keine konkreteren Vorstellungen.

Alles zur 1. Verhandlungsrunde (PDF-Dokument, 3 MB)

„Helios machte für Auszubildende so gar kein Angebot. Jetzt gilt es, aktiv zu werden, sonst kommt nicht mehr raus als warme Worte. Sei auch du dabei!“

- Fabian ist für die Jugend in der Verhandlungskommission und saß dem Konzern-Arbeitgeber direkt gegenüber.

Was ist jetzt zu tun?

Um Helios zu zeigen, dass es so nicht weitergehen kann, braucht es auch DICH!

Gemeinsam wird eine Aktion gestartet, um zu verdeutlichen, wie viele Auszubildende und junge Beschäftigte hinter diesen Forderungen stehen und bereit sind, dafür aktiv zu werden.

Die Tarifverhandlung werden am 28. Februar und am 05. April 2023 fortgesetzt!

Mitglied werden

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies findest du in unseren Datenschutzhinweisen.