AOK

ver.di Jugend

Tarifrunde der AOK 2022

Tarifvertrag gekündigt - Forderungsdiskussionen starten!

Die nächste Tarifrunde steht an. Wir als ver.di Jugend wollen viel erreichen – für Euch! Für unsere jungen Beschäftigten und Auszubildenden. 

1. Schritt: Die Bundestarifkommission hat in ihrer letzten Sitzung die aktuellen Vergütungstarifverträge zum 31. Dezember 2021 gekündigt. Damit ist der Weg frei zum Start in neue Gehaltsverhandlungen.

2. Schritt: Jetzt werden wir unsere konkreten Forderungen für die Auszubildenden, Dual Studierenden und jungen Kolleg*innen der AOK mit Euch vor Ort diskutieren und konkretisieren! 


Basis für die Erörterungen mit Euch wird das Ergebnis unserer Mitgliederumfragen sein. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank allen, die sich beteiligt haben!

Was ist euch wichtig?

Viele Themen beschäftigen die Auszubildenden und jungen Arbeitnehmer*innen bei der AOK. Eines wurde aber deutlich, an erster Stelle steht

  • Mehr Geld!

Fast alle erwarten eine spürbare Gehaltserhöhung.

Weitere Themen, die Euch besonders wichtig sind:

  • Arbeitszeit
  • Homeoffice
  • Neben dem Wunsch nach der Ausbildung übernommen zu werden, drückt der Schuh bei jungen Berufseinsteiger*innen am meisten bei der Bewertung und langen Wartezeit bis zu  einem Erfahrungsstufenaufstieg

Forderungsdiskussion vor Ort

Das Befragungsergebnis fließt jetzt in die vor Ort begonnene Forderungsdiskussion ein. Die Bundestarifkommission beschließt dann in ihrer Novembersitzung auf Grundlage Eures Mitgliedervotums unsere Forderungen für die Tarifrunde.

Ihr wollt euch beteiligen? Auf Termine und Veranstaltungsankündigungen von ver.di achten! Dabei sein! Mitreden! Mitmachen!

Tarifrunde für die Auszubildenden und Beschäftigten der AOK/ITS Care 2021/2022

Ende des Jahres starten die Verhandlungen mit der Tarifgemeinschaft der AOK (TGAOK). Die in der letzten Tarifrunde vereinbarten Vergütungstarifverträge sind zum 31.12.2021 kündbar. Die ver.di Bundestarifkommission entscheidet im September über die Forderung. Es geht um bundesweite Arbeitsbedingungen und Gehälter der Auszubildenden und Beschäftigten in den Dienststellen und Betrieben der AOK und ITS Care.
Unklar ist natürlich, wie sich die Pandemie-Situation in diesem Jahr noch entwickeln wird. Fest steht aber schon jetzt, dass sie zusätzliche finanzielle Auswirkungen auf die gesetzlichen Krankenkassen hat. Unsere Tarifforderungen durchzusetzen wird eine echte Herausforderung: Aber wenn wir uns zusammen tun, werden wir diese Herausforderung meistern und zeigen, dass wir durchsetzungsfähig sind.

Was sind und was machen Tarifrebell*innen?

Tarifrebell*innen können alle Kolleg*innen sein, die bereit sind, mehr Verantwortung für ihre Ausbildungs- und künftigen Arbeitsbedingungen und die ihrer Kolleg*innen zu übernehmen. Sie sind in der Tarifrunde Ansprechpartner*innen für die Kolleginnen und Kollegen in ihrem Betrieb oder ihrer Dienststelle und sie sind Botschafter*innen zwischen Dienststelle, Betrieb oder den Kolleg*innen im Home Office und ver.di. Sie informieren ihre Kolleg*innen über aktuelle Entwicklungen in der Tarifrunde.
Sie haben den direkten Draht in die Betriebe und Dienststellen und können die Verhandlungen mit Berichten über die Stimmung vor Ort unterstützen. Wenn der Betrieb zum Beispiel durch Vertrauensleute schon gut organisiert ist, sind sie in der Tarifrunde Seite an Seite aktiv.
In dieser besonderen Tarifrunde brauchen wir in jedem Betrieb und jeder Dienststelle Kolleg*innen, die als junge Tarifrebell innen Verantwortung übernehmen, mit Kolleg*innen sprechen und natürlich den eigenen Betrieb fit machen für einen Streik.

Informationen und Austausch in der Tarifrunde

Die notwendigen Informationen erhalten Tarifrebell*innen während der Vorbereitung der Tarifrunde und direkt zu den Verhandlungsrunden. Dazu lädt unsere Verhandlungsführung direkt nach den Verhandlungsterminen oder wenn es aufgrund aktueller Entwicklungen notwendig sein sollte, alle Tarifrebell*innen zu einem 60-minütigen Videobriefing ein. Sie berichtet zum Stand und diskutiert mit den Tarifrebell*innen über das weitere Vorgehen.
So können Tarifrebell*innen Informationen aus der Tarifrunde und aus den Verhandlungen aktiv an die Kolleginnen und Kollegen im Betrieb und der Dienststelle weitergeben.

Weitere Angebote

Zu verschiedenen Themen gibt es als weiteres Angebot (digitale) Schulungen für Tarifrebell*innen.
Auch wenn Du nach der Tarifrunde weiter aktiv bleiben willst, haben wir Angebote für Dich!
Je mehr Kolleg*innen jetzt mitmachen, desto erfolgreicher ist diese entscheidende Tarifrunde!

Werde Tarifrebell*in!

Dich nervt die Situation in Deinem Betrieb oder Deiner Dienststelle? Du willst gutes Geld während und auch nach der Ausbildung? Du bist bereit, dafür einzustehen und aktiv zu werden in der Tarifrunde der AOK? Du willst gemeinsam mit Deinen Kolleg*innen und ver.di weitere Kolleg*innen gewinnen, um zusammen Eure Interessen durchzusetzen?

Dann bist Du hier richtig: werde Tarifrebell*in!

Mitglied werden

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies findest du in unseren Datenschutzhinweisen.